Amaretto Brownie Muffins

Diese herrlich saftigen Muffins mache ich öfter, eigentlich ist es ein altes, abgewandeltes Rezept für Brownies, diesmal in Muffinform. Ich backe sie sehr gerne, da sie auch nach Tagen wunderbar weich, nicht allzu… Weiterlesen

Zitronenkuchen mit Olivenöl und Rosmarin

Wer mich kennt, weiß,  ich mag liebe Zitronenkuchen in allen möglichen Variationen und Kombinationen, mal als Cupcake, simplen Blechkuchen oder auch als Törtchen.  Hauptsache mit Zitrone. Vor ein paar Jahren habe ich meine Liebe… Weiterlesen

Muhallebi (türkischer Reismehl-Pudding)

Muhallebi ist ein einfaches, aber leckeres türkisches Dessert, welches aus Reismehl (oder Maisstärke), Zucker und Milch gemacht wird. Bei Zugabe von zb. Rosenwasser oder Orangenwasser erhält man wunderbar schmeckende aromatisierte Muhallebi, die, zb.… Weiterlesen

Ricotta Orangen Kuchen

Vor ein paar Tagen gab es bei uns einen wunderbar saftigen, sommerlich nach Orangen schmeckenden Kuchen zum Nachmittagskaffee, der eine leicht abgewandelte Variante meines heissgeliebten Zitronen Ricotta Kuchen ist. Recht schnell gebacken, wunderhübsch… Weiterlesen

Erdbeer-Kokos-Banana Crumble

Nach dem uns und unseren Gästen die Erdbeer- Röschen so gut geschmeckt haben, bekam ich Lust auf noch ein Dessert mit Erdbeeren, und dachte sofort an ein leckeres Crumble! Und damit sich nicht “nur”… Weiterlesen

Erdbeeren in Blätterteig… Röslein zum Anbeissen! :)

Ich war die letzten Wochen nicht unbedingt sehr fleißig, was Bloggen betrifft, bin zurzeit völlig im Frühlingsfieber, und verbringe meine gesamte Freizeit draußen, im Freien, und wenn ich dann nach Hause komme wird… Weiterlesen

Rosmarin-Knoblauch-Brot…Es geht doch nichts über ein gut gewürztes Brot!

Es gibt doch nichts leckereres als ein gut gewürztes, selbstgebackenes Brot. Gestern war mal wieder Knoblauch-Rosmarin-Brot dran, schmeckt einfach fantastisch, und der Duft während des Backens ist einfach unbeschreiblich…. Rosmarin- Knoblauchbrot Zutaten (für… Weiterlesen

Basilikum-Tomaten-Paprika-Feta Mini-Muffins

Originalrezept: The Art and Soul of Baking. Sur la Table, Cindy Mushet. Adaptiert. Ergibt:12-15 Muffins oder 24 Mini-Muffins Zutaten: • 280 g Allzweck-Mehl • 2 TL Backpulver •1/2 TL Natron • 1/2 TL… Weiterlesen

Apfel-Cranberry- Rum Marmelade mit gerösteten Sonnenblumenkernen

Mei, ich habe hier schon so lange kein Rezept mehr gepostet, das tut mir so unendlich leid! Habe ich mir doch selber fest vorgenommen, alle Posts zeitgeich (oder zumindest fast zeitgleich) auf meinem… Weiterlesen

Mohn-Joghurt-Kuchen mit Cranberries

Heute gab es bei uns Mohn-Joghurt-Kuchen mit Cranberries. Herrlich locker, und für alle Mohnliebhaber/Innen (wie ich es ja eine bin) DER Kuchen zur Kaffeetafel. Sehr einfach und schnell gebacken, saftig und lecker, und gelingt immer!… Weiterlesen

Couscoussalat mit Schafskäse & Minze. Die Mischung macht’s!

Küchenplausch

Couscous, das nordafrikanische Nationalgericht, besteht entweder aus Hirse, Hartweizengrieß oder aus einer Mischung von beidem. Da es vorgegart ist, muss man es nur ein paar Minuten quellen lassen, und schon hat man die Basis für einen tollen Salat, Beilage oder auch Hauptgericht. Couscous ist auch sehr geeignet zur Herstellung von Desserts, am Besten in Kombination mit Milch, Honig, Mandeln…Ich persönlich mag Couscous sehr gerne, mein Mitesser auch, weshalb es bei uns ziemlich regelmäßig in den verschiedensten Kombinationen zubereitet und verspeist wird :) 

Die Mischung macht’s: ein wenig frische Minze, Nüsse nach Belieben, Käse; Tomaten, und im Nu zaubert man einen leckeren Salat, mjam! 

 

 ZUTATEN (für 4 Personen):

400 g Couscous

1 Zwiebel, groß

2 Knoblauchzehen (optional)

3 Tomaten

150 g Schafskäse

3 EL Weißweinessig

Pfeffer

Salz

5-6 EL Olivenöl

1/2 Bund Minze

2-3 EL Pinienkerne  

Minzblätter zum Dekorieren

 

ZUBEREITUNG:

  • Den Couscous lt. Packung vorbereiten: mit kochender Gemüsebrühe übergießen, dann 5 Min. zugedeckt quellen lassen. Mit der Gabel mehrmals auflockern.
  • Die Zwiebel, schälen, in dünne Spalten schneiden. Die Tomaten vierteln, entkernen und in Würfel schneiden.
  • Knoblauch schälen und ganz klein hacken (Knoblauchpresse).
  • Die Minze waschen, die Blätter vom Stiel zupfen und grob hacken.
  • VINAIGRETTE: Essig mit Salz , Pfeffer verrühren, Olivenöl dazu geben, abschmecken. Dann Tomaten, Zwiebel und Knoblauch (wer kein Knoblauch mag, einfach weglassen) unterrühren. Vinaigrette in den Couscous mischen.
  • Die hehackte Minze, in Würfel geschnitter Käse, Pinienkerne dazugeben, vermischen, und den Salat etwas durchziehen lassen. Mit etwas Minze dekorieren.

Bild

 

Das Rezept ist mein Beitrag für das Kochevent 1001 Nacht von

 

Bolo de Cenoura~ Brasilianischer Möhrenkuchen

Gestern gab es bei uns brasilianischen Möhrenkuchen (Bolo de cenoura), einen super saftigen, weichen und köstlichen Kuchen, der einfach perfekt zu einer schönen Tasse Tee, Milch oder Kaffee passt. Ich bin von diesem… Weiterlesen